Der Fenchel - für ein gutes Bauchgefühl



Der Fenchel wird nicht nur als Gemüse und Gewürz verwendet, sondern auch als Heilmittel genutzt. Er ist das Mittel der Wahl, wenn der Bauch kalt ist oder man an Verdauungsbeschwerden und Blähungen leidet. Die Wirkung des Fenchels ist so sanft und wärmend, dass selbst Säuglinge ihn schon früh als verdünnten Tee zu trinken bekommen. Aber auch stillende Mütter profitieren von der milchbildenen Wirkung.

Steckbrief:

Fenchel - Foeniculum vulgare


Familie: Apiaceae - Doldenblütler

Verwendete Teile: Früchte


Geschmack: scharf, süß

Thermik: heiß


Funktionskreis: Milz, Magen, Leber, Gallenblase, Niere, Blase, Lunge, Gedärme, Uterus

Wirkung:

  • kalter Bauch, kalte Verdauung

  • Verdauungsbeschwerden

  • Blähungen

  • Schmerzen und Krämpfe im Bauchbereich

  • Gluckern im Bauch

  • Durchfall

  • Menstruationsschmerzen aufgrund von Kälte

  • regt die Milchbildung an

Emotionale und geistige Aspekte:

  • löst Verbitterung

  • bringt Freude und ein Gefühl der Dankbarkeit zurück


TCM Disharmoniemuster

  • Magen-Qi-Mangel

  • Magen-Yang-Mangel

  • Milz-Qi-Mangel

  • Milz-Yang-Mangel

  • Leber-Qi-Stagnation

  • Lungen-Qi-Mangel

  • Nieren-Yang-Mangel

Verwendung:

Die Fenchelsamen können sowohl als Tee, als auch als Gewürz verwendet werden.

Nebenwirkung:

keine bekannt

30 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen