Wärmende Lebensmittel für den Winter



Bei kaltem Winterwetter schützen wir uns mit warmer Kleidung vor dem frieren. Wusstest du, dass wir uns aber auch von innen gut wärmen und vor Kälte von außen schützen können? Laut der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) gibt es bestimmte Lebensmittel, die eine wärmende Wirkung haben. In diesem Beitrag stelle ich dir die besten Lebensmittel und Gewürze, mit denen du dich von innen gut wärmen kannst und die dir dabei helfen, der Kälte zu trotzen!



1. warm & gekocht essen

Wenn es draußen kalt ist, sollten wir hauptsächlich darauf achten gekochte Speisen zu uns zu nehmen. 3 gekochte Mahlzeiten täglich wären ideal. Warme Suppen, Eintöpfe und Aufläufe wärmen und stärken unseren Körper von innen. Aber auch ein warmes Frühstück – egal ob süß oder pikant - ist sehr wertvoll und gibt uns Energie für den ganzen Tag.



2. wärmendes Gemüse

Die Natur hält zu jeder Jahreszeit die richtigen Nahrungsmittel für uns bereit. Kohl-, Lauch- und Wurzelgemüse, wie Karotten, Kraut, Sellerie, Kartoffeln, Kürbis und Kohlsprossen haben jetzt Saison und wirken deutlich wärmender, als Sommergemüse.



3. rotes Fleisch

Rind, Lamm & Wild sind ideale Fleischsorten für alle, denen schnell kalt ist. Je dunkler, desto "erhitzender" ist es. Wie wäre es also mit einem Stück Steak oder einem leckeren Lamm-Eintopf?



4. mit Rotwein kochen

In der TCM wird auch Rotwein auch "therapeutisch" eingesetzt. Leidest du häufig an Kälte und frierst schnell, dann kannst du gerne auch einmal zu einem Rotwein oder Glas Glühwein greifen oder mit etwas Rotwein kochen. Coqu au Vin oder Rotkraut mit etwas Rotwein gekocht bringen viel Wärme in deinen Körper.



5. wärmende Gewürze

Besonders wärmend wirken Lebensmittel, wenn Sie mit den richtigen Gewürzen angemacht werden. Bei winterlichen Temperaturen sind die folgenden Gewürze besonders empfehlenswert: typische Weihnachtsgewürze, wie Zimt, Sternanis, Gewürznelken, aber auch Chili, Ingwer, Rosmarin, Wacholder, Fenchel und Kümmel.



7. die richtige Zubereitung


Nicht nur die Lebensmittel an sich, sondern auch die Art der Zubereitung spielen laut TCM eine wichtige Rolle. Je länger eine Speise gekocht wird, desto mehr Energie wird darin gespeichert. Aber auch scharf angebratene oder im Backrohr zubereitete Gerichte sind besonders "yangig" und wärmend.

Interessierst du dich auf für wärmende Rezepte? Dann habe ich HIER genau das Richtige für dich!


9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen