Die Brennnessel

Die Brennnessel ist schon eine ganz besondere Pflanze. Auch wenn sie oft als unbeliebtes „Unkraut“ gesehen wird, ist diese Pflanze eine wahre Nährstoff-Bombe! Sozusagen heimisches Superfood, das bei uns in Hülle und Fülle wächst. Gerade jetzt im Frühling ist es fast schon ein Muss die frischen Triebe für Tee oder zur Zubereitung in der Küche zu sammeln.


Brennnessel

Urtica Dioica


Familie:

Urticaceae - Nesselgewächse


Verwendete Teile:

· Kraut – Urticae herba

· Wurzel – Urticae radix

· Samen – Urticae fructus (semen)


Geschmack:

bitter, süß, salzig


Thermik:

kühl


Funktionskreis:

Niere, Leber, Lunge, Milz, Blase


Die Brennnessel wirkt harntreibend, stoffwechselanregend entschlackend, entgiftend und blutreinigend und gehört somit bei wohl jeder Frühjahrs- und Detoxkur dazu. Egal ob als Tee, Spinat oder Suppe. Die Brennnessel hilft dabei, unseren Körper ordentlich durchzuputzen. Auch Menschen mit Gicht oder Rheuma können sich die entzündungshemmende und schmerzstillende Wirkung zunutze machen.

Eine weitere wichtige Eigenschaft ist die besonders gute blutbildende Wirkung der Brennnessel. Sie wirkt Blut-Mangel und somit auch Eisenmangel entgegen. Das Eisen aus der Pflanze kann nämlich vom menschlichen Körper sehr gut aufgenommen werden, regt die eigene Eisenerzeugung an und erleichtert die Eisenaufnahme. Somit gehört die Brennnessel zu den wichtigsten Eisenpflanzen.

Zusätzlich stärkt die Brennnessel auch noch unser Yin – besonders das Nieren-Yin. Sie hilft uns bei Erschöpfungszuständen, Müdigkeit und Konzentrationsproblemen. Auch die Fruchtbarkeit von Mann und Frau werden so gefördert. Frauen, die in freudiger Erwartung sind oder bereits entbunden haben können die Nieren-stärkende und blutaufbauende Wirkung der Brennnessel ebenfalls für sich nutzen. Zudem fördert die Brennnessel die Milchbildung in der Stillzeit.


Anwendung:

· entschlackend, entgiftend, für Entgiftungskuren – vor allem für das Bindegewebe

· Durchspülen der Harnwege, Harnwegsentzündungen und -infekte

· Nieren- und Blasensteine

· Wasseransammlungen

· Regt den Stoffwechsel an

· Blutreinigend bei Gicht, Rheuma und Hautkrankheiten

· Haarausfall

· Allergien und Heuschnupfen

· Erschöpfungszustände aller Art

· Stärkend während der Schwangerschaft, nach einer Geburt und in den Wechseljahren

· Fördert die Milchbildung

· Fördert die Bildung von Eisen und roten Blutkörperchen

· Fruchtbarkeit von Mann und Frau


Emotionale und geistige Aspekte:

· Abgrenzung nach außen

· mangelnde Selbstsicherheit

· Schüchternheit, Ängste

· Schwache Willenskraft



TCM Disharmoniemuster

· Nieren-Yin-Mangel

· Qi- und Blut-Mangel

· Essenz-Mangel

· Herz-Yin-Mangel

· Lungen-Yin-Mangel

· Leber-Yin-Mangel

· vertreibt Feuchtigkeit aus dem Unteren Erwärmer




Verwendung:

Die Blätter der Brennnessel können als Tee getrunken werden, finden jedoch auch in der Küche Verwendung - häufig als Suppe oder Spinat. Sehr gut schmecken jedoch auch die Samen, die im Spätsommer gesammelt werden können. In einer Pfanne geröstet, bekommen sie einen herrlich nussigen Geschmack.


Nebenwirkung:

Menschen mit Histaminintoleranz sollten vorsichtig sein, da es zu allergischen Reaktionen und Magenreizungen kommen kann.

18 Ansichten

© 2020 lebenswandel - Caroline Ibounig